TALBOT- Die Freude am Automobil

www.Talbot-Simca.de

www.Talbot-Automobile.de

 

Talbot -

Die Freude am Automobil

TALBOT - Die Freude am Automobil

Seit dem 10.Juli 1979 hat Chrysler-Simca einen neuen Namen und eine neue Zukunft. Chrysler Fabriken und Händler in Europa werden jetzt Talbot-Fabriken und Talbot-Händler sein. Selbstverständlich werden die Chrysler-Modelle weiterhin hergestellt - mit dem einzigen Unterschied, dass sie jetzt Talbot-Simca heißen. Warum ein neuer Name? Seit dem 10. August 1978 gehört Chrysler Europa gemeinsam mit Peugeot und Citroen zum führenden europäischen Automobilkonzern: P.S.A. Es war also auf die Dauer nicht sinnvoll, europäische Autos unter einem amerikanischen Markennamen zu vertreiben. Ein neuer Name musste gefunden werden. Ein neuer Geist sollte die Organisation beseelen.

Der neue Name ist da: Talbot - Inbegriff der Freude am Automobil.

 

Warum gerade Talbot? Talbot ist nicht nur eine berühmte französische Marke, die über ein Vierteljahrhundert mit Simca zusammengearbeitet hat. Talbot hat zugleich auch eine britische Vergangenheit. Mit diesem Namen verbindet sich also schon sehr lange der europäische Gedanke. Talbot hat ungewöhnlich schöne Autos gebaut - rassig in der Linienführung, leistungsstark und sicher. Talbot zu fahren, bedeutete eine Ehre und Freude zugleich. Talbot hat sich im Automobilsport einen glanzvollen Namen geschaffen. Talbot stand nicht nur für Höchstleistung, sondern auch für ungewöhnliche Zuverlässigkeit und hat die 24 Stunden von Le Mans im Jahre 1950 gewonnen. Das Modell des Siegerwagens nimmt heute noch regelmäßig mit Erfolg an internationalen Oltimer-Rallyes teil. Talbot ist der Inbegriff einer besonderen Beziehung zum Automobil, Inbegriff des Fahrgenuss und des immerwährenden Bemühens, das Automobil zu vervollkommnen.

 

Was bedeutet Talbot heute? Die Zeiten haben sich gerade auf dem Automobilsektor gewandelt. Es geht nicht mehr darum, kostbare Klassewagen für einige wenige zu bauen, die in der glücklichen Lage sind, sich diese zu leisten. Auch nicht darum, ein paar Geschwindigkeitsfanatikern hochgezüchtete Autos in die Hand zu geben. Heute verlangen Millionen von Autofahrern andere Dinge von ihrem Wagen. Heute muss die Umwelt erhalten, der Energievorrat dieser Welt geschont werden.

 

Was ist unser Ziel? Talbot hat sich selbst ein neues Ziel gesetzt: Die Auflage unserer Zeit zu erfüllen, ohne das wichtigste Preis zu geben - den reinen Fahrgenuss am Steuer eines Automobils.

 

Wie lässt sich das erreichen? Die Talbot-Simca Modellpalette verfügt über ein bedeutendes Grundkapital: Zwei Modelle sind „Auto des Jahres“ geworden, einmal 1976 und zum zweitenmal 1979. Ein großer Vorsprung im elektronischen Bereich. Das gilt besonders für die Transistorzündung, die günstigere Verbrauchswerte und größere Zuverlässigkeit gebracht hat. Desgleichen für den Trip-Computer, der den Fahrer mit wichtigen Fahrdaten auf dem laufenden hält, insbesondere was den Benzinverbrauch und die daraus resultierenden Einsparmöglichkeiten angeht. Matra Rancho und Matra Bagheera haben - jeder auf seine Art - gänzlich neue und originelle Fahrfreuden erschlossen. Mit dem Sunbeam in seiner TI- und LOTUS Version wird die jugendlich-sportliche Tradition fortgesetzt. Gerade in diesem Augenblick sind Europas Straßen Millionen Chrysler-Simca-Wagen unterwegs. Nach und nach werden sie von Talbot-Automobilen ergänzt. Sie alle werden weiterhin vom bewährten Servicenetz, von 7000 Händlern und Werkstätten in ganz Europa betreut.

 

 

Der Name Talbot ist eine Verpflichtung. Die Wiederentdeckung des Automobils für die heutige Zeit. Talbot, das bedeutet brillante, leistungsfähige Autos, die keine Energie verschwenden. Talbot, das bedeutet Autos mit den letzen elektronischen Neuheiten, die das Autofahren angenehmer machen. Talbot, das bedeutet attraktive und dennoch zuverlässige Autos. Talbot, das bedeutet individuellen Service durch ein europäisches Händlernetz, ein Servicenetz für wahre Autoliebhaber, die keine Massenabfertigung mögen.

 

Talbot, das bedeutet, die heutigen Beschränkungen zu erfüllen, ohne das Wichtigste preizugeben, den reinen Fahrgenuß am Steuer eines Automobils.

 

Talbot der dritte im Bunde in Europas führendem Automobilkonzern. Schon fast ein Jahr gehört Chrysler-Simca nicht mehr zu dem amerikanischen Hersteller Chrysler, sondern zum führenden europäischen Automobilkonzern P.S.A., als gleichberechtigter Partner von Peugeot und Citroen. Jede dieser drei Marken hat ihre eigene, gleichrangige Bedeutung: Jede hält einen sechsprozentigen Marktanteil in Europa , produziert jährlich 800.000 Automobile und beschäftigt ca. 80.000 Mitarbeiter.

 

Mit einer Jahresproduktion von 2,5 Millionen Fahrzeugen ist der P.S.A.-Konzern der viertgrößte Automobilhersteller in der Welt.

 

Zusätzlich zu seinen eigenen Mitteln, den Produktionsstätten, Laboratorien, Entwicklungszentren und Erprobungsanlagen in drei eupäischen Ländern verfügt P.S.A. über einen unschätzbaren Fundus bewährter mechanischer Bauteile.