Simca 1000

www.Talbot-Simca.de

www.Talbot-Automobile.de

 

Talbot -

Die Freude am Automobil

Simca 1000

 

1961-1978

Technische Daten

Ausführungen

Limousine
(2 türig)
Limousine
(4 türig)
Kombi
(3 türig)
Kombi
 (5 türig)
Coupe Cabrio Cabrio Limousine Lieferwagen Tagra

X = vorhanden

 

X

 

 

X

 

 

 

 

Baujahre:

 

1961-1978

 

 

1962-1967

 

 

 

 

Leistung (in PS):

32,40,41,52,54,60,

Hubraum (in ccm):

944,1294

Höchstgeschwindigkeit:

115,132,143,152,180

Ausstattungsvarianten:

LS,GLE,Special,Rallye I, Rallye II, Rallye III

Stückzahl:

1.650.000

Historie

Die SIMCA 1000 Entwicklung

1961 Vorgestellt auf dem Automobil-Salon im Herbst 1961. Aufgebaut ist der Simca 1000 auf Basis des Fiat 850. (Länge 3,80m, Breite 1,49m, 4 Türen, selbsttragende Karosserie). Die 944 cm³ 5CV Maschine leistete zuerst 32 PS. Die Motoren waren auf weitere Veränderungsmöglichkeiten hin konzipiert. Die Modelle hießen: 1000, 1000 GL.
1962 Auf dem Salon von Genf wird das Simca 1000 Coupé Bertone vorgestellt. Gezeichnet wurde das Coupé durch Giorgetto Giugiaro.
1963 Der SIMCA 900 wird im November vorgestellt (einfache Version des Simca 1000).
1965 Der Simca 1000 GL Automatik wird vorgestellt.
1966 Das Modelljahr 1966 wird gekennzeichnet durch eine Überarbeitung des Innenraums der 1000er Modelle (neues Armaturenbrett). Das Modelljahr 66 besteht aus den Typen: 1000L (ersetzte den 900), 1000GL, 1000LL Automatik und dem GLS.
1967 In Juni ersetzt das Simca 1200S Coupé Bertone (Basis des 1000), das 1000 Coupé. Es hatte einen 1204 cm³ Motor mit Doppelvergaser und Scheibenbremsen an allen Rädern.
1968 Der Simca 1000 erhält ein Facelift mit größeren Scheinwerfern und veränderten Blinkern und Heckleuchten.

Der 1000 Spezial wird vorgestellt. Er hat den Motor des Simca 1100 mit 1118 cm³ und leistete 52 PS.

1969 Die PS-Zahl wird auf 40 bzw. 54 erhöht.
1970 Der Simca 1000 Rallye 1 mit einem 1294 cm³ (76,7x70mm), 60 DIN PS Motor wird vorgestellt.
1972 Der SIMCA 1100 GLS wird nun auch mit Automatikgetriebe angeboten. Der Simca 1000 Rallye 2 mit 1294 cm³ (82 DIN PS) Motor und Solex-Doppelvergaser wird im September präsentiert.
1973 Der Motor mit 40PS wird eingestellt.
1976 Die Baureihe wird zum letzten Mal überarbeitet und erhält eine neue Motorhaube und neue Scheinwerfer. Die 1000er Reihe besteht nun aus 1005 (5cv, 944cm³, 41 PS), 1006 (6cv, 1118cm³, 54PS) sowie dem 1000 SR, Rallye 1 und Rallye 2 (mit 7cv, 1294cm³, 60PS).
1978 Im Januar wird der Simca 1000 Rallye 3 als letztes Modell der Baureihe vermarktet. Die Produktion wird im April 1978 nach 1.650.000 Stück eingestellt. Als Nachfolger kommt der Chrysler Sunbeam auf den Markt.

Fotogalerie